Endecke das Langsamreisen in Dir!

Entdecke das
Langsamreisen in Dir!

Per Frachtschiffreisen den Pazifik überqueren
von Hongkong nach Los Angeles. »weitere Informationen

Mit der Aranui 5 nach
Französisch Polynesien

Der Nachfolger der Aranui 3 führt Sie
durch die Marquesas Inseln. »weitere Informationen

Segelschiffreisen mit
der Eye of the Wind

In der Segelsaison 2016 werden diese Routen
unser Segelabenteuer erweitern. »weitere Informationen

Endecke die
Einsamkeit in Dir!

Mit einer kleinen Crew per Segelschiff
in die Antarktis. »weitere Informationen

Transsibirische
Eisenbahn
erleben

Lernen Sie die berühmteste
Zugstrecke der Welt kennen! »weitere Informationen

Entdecke das
Langsamreisen in Dir!

Den brasilianischen Regenwald und das
Reserva Natural Palmarí erleben. »weitere Informationen

Endecke das Langsamreisen in Dir!
Angebote

Gästebuch


"Die Reise war gigantisch! Vielen Dank für Ihre super Betreuung und toll, dass es Ihr Reisebüro gibt!"

(Frau C. - von Bremerhaven nach New York per Frachtschiff)


"Ich moechte ihnen von Herzen fuer die tolle Organisation und Unterstuetzung bei der Planung meiner Reise daneken. Die Tage auf dem Schiff waren ein unvergessliches Erlebnis. Ein Ausflug in eine andere Welt. Diese Art zu Reisen und mich auf meinen Aufenthalt in Suedamerika vorzubereiten, das langsame voran kommen, die Zeit das alte Loszulassen und das Neue auf sich zu kommen lassen, war ein Geschenk und hat mir sehr gut getan. Auch die Unterbringung, der Kontakt und die Begegnungen mit der Crew war einmalig und erfahrungsreich. Vom ersten bis zum letzten Tag habe ich mich wohl und willkommen gefuehlt. Auch das Beobachten der Natur, der Sterne, des Ozeans war sehr eindruecklich. Die Zeit schien so unendlich lang und gleichzeitig verging sie wie im Flug. Ich vermisse die Tage auf dem Schiff immer mal wieder - wenn ich ehrlich bin sogar mehr als Deutschland. ;)"

(Frau H. - von Valencia nach Buenos Aires - per Frachtschiff)


"Die Reise beschreibt schlichtweg ein Wort  - super. Es war genaus wie wir uns die Reise vorgestellt hatten- von jedem etwas: Abenteuer, Bewegung, Sehenswertes, gutes Essen, nette Leute und jede Menge Spaß und Lachen. Ein Superlob gebührt natürlich der Besatzung. Alle waren zu jeder Tages- und Nachtzeit immer nett, zuvorkommend, hilfsbereit und gesprächig. Man fühlte sich wie in einer Familie. Besonders der Abschiedsabend - eine richtige Piratenfete - wird uns lange im Gedächtnis bleiben. Die komplette Mannschaft hat sich in eine Piratenhorde verwandelte. Es gab ein leckeres holländisches Käsebuffet und sehr süffigen Portwein. Beides wurde bis in die frühen Morgenstunden bei zünftiger Seemannsmusik und Tanz vernichtet."

(Frau G. - Segelreise an der Zuiderseeküste)


"Eine sehr nette Crew; der Kapitän war uns gegenüber immer sehr aufmerksam und wirklich freundlich, nette Mitreisende (ein älteres Paar aus Düsseldorf), tolle Route und ganz gutes Wetter, unglaubliche Momente. Ich konnte mich sehr frei auf dem Schiff bewegen und auch jederzeit auf die Brücke. Alle Fragen wurden mir ausführlich beantwortet und ich hatte aber trotzdem nicht das Gefühl zu stören. Dementsprechend habe ich viel Zeit dort verbracht und viel gelernt."

(Frau F. - von Rotterdam über die Kanaren zurück nach Rotterdam per Frachtschiff)


"Bin wieder da,und es war eine super Reise. Der Kapitän und die Crew waren einsame Spitze, hatten viel Spass. Den Maschinenenraum zu besichtigen war immer wieder ein Erlebnis. Auf der brücke hatten sie mir sogar einen PC eingerichtet (neue Nachrichten, Mail, Position,usw.). MSC ist sehr zu empfehlen (Sauberkeit und Sicherheit ist auf dem Schiff garantiert)."

(Herr S. - von Antwerpen über die Türkei zurück nach Antwerpen per Frachtschiff)


"Die Reise war hervorragend und sicherlich nicht meine letzte. Die gesamte Crew hat uns Passagiere sehr freundlich aufgenommen sodass es unmöglich war, sich nicht wohl zu fühlen! Die Kabine war sehr geräumig und das Essen deutlich besser als erwartet."

(Herr W. - von Fos-sur-Mer nach New York per Frachtschiff)


"Die Mannschaft war freundlich, besonders die Philipinos, der Koch war eine Seele von Mensch. Auch die Führung in den Maschinenraum durch den Cheftechniker war ein positive Begegnung."

(Herr H. - von Le Havre nach Trinidad & Tobago per Frachtschiff)


"Die Verschiffung war super! Sehr gut und nicht nur gut. Wir Reisenden wurden sehr herzlich und freundlich aufgenommen, hatten einen Ansprechpartner,der immer sehr hilfsbereit war. Das Essen war gut, die Kabine recht groß. Das Fitnesstudio sauber und gut ausgestattet. Als ich Kontakt zu meiner Familie aufnehmen wollte und kein Hafen in der Nähe war, durften wir auch via Satellit E-mails verschicken. Dauert alles, sind auch immer nur paar Zeilen aber wir waren nicht komplett abgeschnitten. Die Fahrzeuge waren auch sicher und verantwortungsbewusst unter gebracht und bei den Landgängen im Senegal und Rio auch nochmal speziel bewacht. Sorgenlos, kann ich es nennnen."

(Herr E. - von Montevideo/ Uruguay nach Hamburg mit Motorrad per Frachtschiff)


"Ich bin froh, dass ich diese Schiffsreise unternommen habe, auch wenn die Organisation wegen der unsicheren Abfahrts- und Ankunftszeiten etwas holprig verlief. Das wäre dann auch die wesentliche Erkenntnis für ein nächstes Mal, wenn es denn nochmal eins geben wird: das Davor und das Danach möglichst flexibel gestalten. Ansonsten fand ich die die Kabine groß genug und ausreichend gut eingerichtet. Die Offiziere und Mannschaft waren freundlich und auskunftsbereit. Auf dem Schiff gab es viel Platz, viel Ruhe, freie Bewegung. Das Essen war gut und viel und es gab immer einen frisch amgemachten Salat zum Mittag-und Abendessen. Die Einschiffung war gut organisiert."

(Herr S. - von Tauranga/ Neuseeland nach Vancouver  per Frachtschiff)


"Die Reise hat uns sehr gefallen und kann mit Sicherheit weiterempfohlen werden. Das Schiff war bestens ausgestattet, das Essen hervorragend und die Crew sehr freundlich. Alles wirklich prima!"

(Herr A. - durch die Straße von Gibraltar mit dem Segelschiff)


"Die Fahrt auf der Pegasus war ganz ganz ganz ganz wunderbar :)Ich war der einzige Passagier auf der Strecke von Le Havre nach Port Kelang, die einzige Deutsche und die einzige Frau an Bord. Diese Tatsache war natürlich des öfteren Thema und Anlass für Witzchen, doch ich habe mich zu keinem Zeitpunkt unwohl gefühlt. Die Crew war sehr nett und zuvorkommend. Da es viele Kroaten und Phillipinos in meinem Alter gab, konnte ich zahlreiche nette Stunden im Aufenthaltsraum oder beim Tischtennis verbringen. Ansonsten habe ich wohl manchmal mehr Zeit auf der Brücke verbracht, als die diensthabenden Offiziere ;) Mir wurde alles erklärt, bis hin zur Navigation mit Sonne und Sternen. Ich durfte mich auch jeder Zeit überall aufhalten und war herzlich willkommen.Besonders spannend waren für mich die Fahrt durch den Suezkanal und der Tag in Beirut. Ich hielt es nämlich für keine besonders gute Idee alleine als kleines blondes Mädchen aus Deutschland einen Tag durch den Libanon zu spazieren, aber die Crew hat mich sofort eingepackt, und so konnte ich mit ihnen einen schönen Tag in der Stadt verbringen. Auch beim Spanferkelbarbecue auf dem indischen Ozean oder den zahlreichen Karaokeabenden hatte ich sehr viel Spass. Nichtsdestotrotz hatte ich auch sehr viel Zeit für mich, was ich ja auch wollte. Ich habe viel gelesen, Briefe geschrieben, Sonnenuntergänge und Delfine beobachtet. Das Essen war besonders toll. Ich habe mindestens 2 Kilo zugenommen. Laut Crew haben wir auch den besten Koch erwischt, den man so haben kann. Von den feinsten Meeresfrüchten über Steak mit selbstgemachten Pommes und selbstgemachten Nachspeisen, wie z.B. Eistorten oder gefüllte Blätterteigtaschen, gab es wirklich alles und davon reichlich. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass das Essen auf einem Passagierschiff beim Kapitänsdinner besser sein kann :)

Meine Kabine war sehr gemütlich und sauber. Ich hatte sogar freie Sicht zur Steuerbordseite und auch viel Sicht nach vorne. Der Begriff "langsam reisen" ist wirklich sehr treffend. Mir kam es am Ende ganz falsch vor in Malaysia in ein Flugzeug zu steigen und am nächsten Tag schon wieder in Deutschland zu sein. Aber am liebsten wäre ich eh auf dem Schiff geblieben und wäre noch eine Runde gefahren. Falls es andere Leute gibt, die sich noch unschlüssig sind so eine Reise zu unternehmen können sie sie gerne an mich verweisen :) Es macht mir sehr viel Spaß von dieser Reise zu berichten, weil auch alle Menschen in meinem Umfeld äußerst skeptisch waren und ich ihnen jetzt erzählen kann, wie diese rauen Seefahrer wirklich sind :)"

(Frau N. - von Le Havre nach Port Kelang/ Malaysia per Frachtschiff)


"Die Reise war sehr angenehm, interessant, 26 Tage Ausstieg aus dem Alltagsstress, gute Crew, die uns verwöhnte. Der Kapitän war äußerst verantwortungsvoll, immer ruhig, sehr konzentriert bei seiner Arbeit, konnte gut delegieren, pflegte einen angenehmen Umgangston und kümmerte sich um das Wohl von uns zwei Passagieren. Alle Offiziere waren äußerst hilfsbereit und auch bereit meine vielen Fragen zum Schiff und zur Navigation zu beantworten und in vielen Wachen auf der Brücke, wenn gerade nichts los war, über die Welt der Schifffahrt und auch Sonstiges zu diskutieren.

Trotz Generalrevision eines Hilfsmotors auf der Atlantiküberquerung machte sich der Cheif Engineer ein Vergnügen daraus uns während einer guten Stunde im Maschinenraum seine Welt zu zeigen und zu erklären. Die Crewmitglieder waren sehr angenehm, freundlich und auch hilfsbereit. Das Verhältnis zu ganzen Mannschaft vertiefte sich an den beiden Teamlässen, bei welchen wir auch involviert waren: dem Pingpong Turnier und der großen BBQ-Party auf dem ruhigen Pazifik mit nächtlichem Bad im Pool. Die Brücke war unser beliebtester Aufenthaltsort, wo wir die Weite des Atlantiks, der Karibik und des Pazifiks und den ausgezeichneten italienischen Espresso auskosten konnten."

(Herr S. - von Hamburg nach Guayaquil/ Ecuador per Frachtschiff)


"Die Reise mit dem Containerschiff über den Atlantik entsprach ungefähr dem, was ich erwartet hatte. Zu erwähnen ist die Freundlichkeit aller auf dem Schiff uns Passagieren gegenüber, vom Captain bis zum Stewart, beste Betreuung. Ich habe das machen können, was mir vorgestellt habe, lesen und Horizont gucken. Nur Container-Wasser-Himmel! Meine Antwort hinterher auf die Frage "und, was hast die die ganze Zeit da gemacht?": "naja, nix!!" zeigt, daß es ruhig und entspannt zu ging. Gelernt habe ich tatsächlich mehr Gelassenheit, ruhiges Hinnehmen kurzfristiger Abweichungen vom erwarteten Ablauf, es muß nicht alles bis ins kleinste Detail wie gedacht geschehen, etwa so, wie ich es von früheren, monatelangen Planungen von Fernreisen kannte."

(Herr M. - von Bremerhaven nach New York per Frachtschiff)


"Die Reise hat mir sehr gut gefallen. Besonders an der Spitze des Schiffes zu sein, den Maschinenraum zu besichtigen und allgemein der Einblick in dieser Welt, von der man sonst keine Ahnung hat."

(Herr D. - von Le Havre nach Guadeloupe/ Karibik per Frachtschiff)


"Die Überfahrt hat mir sehr gut gefallen. Vor allem der Panama Kanal und Catagena waren Highlights. Die Überfahrt selbst natürlich auch. Ich habe mir sehr gut enspannt, gelesen, gearbeitet und geschlafen."

(Herr D. - von Guayaquil nach Rotterdam per Frachtschiff)


"Meine Reise mit dem Frachtschiff war super... hat alles bestens geklappt! Die Crew war auch super.. war wirklich eine tolle Reise... einzig die Küche war nicht der Hit.. war ok.. aber immer wieder kalt und immer das gleiche. Laut anderen Gästen sei dass aber eine absolute Ausnahme..." 

(Herr H. - Martinique/ Karibik nach Le Havre per Frachtschiff)


"Am 1. Mai bin ich wohlbehalten und sehr erholt in Rotterdam mit der Santa Rosa eingelaufen. Mit der Frachtschiffreise von Montevideo nach Europa habe ich mir einen langgehegten Traum erfüllt und wurde nicht enttäuscht! Die gesamte Crew war überaus freundlich, aufmerksam und respektvoll, die Köchin hat mir kunstvoll verzierte Salatteller hergerichtet und immer darauf geachtet, dass genug Obst bereit steht."

(Frau N. - von Montevideo nach Rotterdam per Containerschiff)


"Die Reise war großartig, beeindruckend und dank sehr lieber Mitreisender auch sehr kurzweilig. Wir werden so eine Reise sicher wieder machen …Kurzfassung: traumhaft, mit Suchtfaktor."

(Herr S. - von Bremerhaven nach Charleston per Frachter)


"Alles in allem war die Reise auf dem Schiff eine sehr schöne Erfahrung, die ich jederzeit weiterempfehlen würde (und schon empfohlen habe). Das gesamte Schiffspersonal war in allem sehr freundlich und zuvorkommend und konnte mir auch bei speziellen Wünschen immer helfen! Besonders darüber, dass sie mir ermöglicht haben, während der Reise weiter vegan zu leben, habe ich mich sehr gefreut. Die Kabine war sehr komfortabel ausgestattet, viel großzügiger, als ich es erwartet hätte."

(Herr Z. - von Santos nach Rotterdam per Frachtschiff)