Segel- & Expeditionssegelschiffe

Eye of the Wind
Eye of the Wind Segelreisen Langsamreisen

In den ersten 50 Jahren wurde die Eye of the Wind hauptsächlich auf der Nord- und Ostsee eingesetzt. Im Zuge eines Brandes musste sie in den 1970er Jahren vollständig restauriert werden. Diverse male kam sie in den Genuß den Globus zu umrunden und wurde sowohl als Segelschulschiff, als Expeditionsschiff und als Schiff für unterschiedliche Filmproduktionen eingesetzt (wie z.B. die Die Blaue Lagune). Seit 2009 können die Passagiere der Eye of the Wind bestaunen, wie die 750 qm Segelfläche immer noch mit reiner Muskelkraft gesetzt und eingeholt werden.


Baujahr: 1911
Werft: C. H. Lühring Werft, Brake, Deutschland
Länge: 40,23 m
Breite: 7,01 m
Tiefgang: 2,70 m
Takelagetyp: Brigg
Segelfläche: 750 qm
Maschinenleistung: 600 PS
Geschwindigkeit: ca. 8 Knoten
Schiffsrumpf: Stahl
Deck: Teak
Kabinen 6 Passagier-Kabinen (12 Kojen) / 4 Crew-Kabinen (10 Kojen)
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

 

Kabinenbeschreibung

Es stehen 6 Doppelkabinen mit je 2 Kojen mit WC, Dusche und Klimaanlage zur Verfügung. Bettwäsche und Handtücher liegen bei Ihrer Ankunft in den Kabinen bereit. Ein Standardstromanschluss mit 230 Volt ist vorhanden.

Kabinenbeschreibung

Es stehen 6 Doppelkabinen mit je 2 Kojen mit WC, Dusche und Klimaanlage zur Verfügung. Bettwäsche und Handtücher liegen bei Ihrer Ankunft in den Kabinen bereit. Ein Standardstromanschluss mit 230 Volt ist vorhanden.


Fahrgebiete